Promihood

Plattform der neuesten Nachrichten und Trends

wohnort

Tina turner wohnort

Tina turner wohnort
Tina turner wohnort

Tina turner wohnort |Tina Turner wurde am 26. November 1939 in Brownsville, Tennessee, als Anna Mae Bullock geboren. Sie war die jüngste Tochter von Zelma Priscilla und Floyd Richard Bullock.

Tina Turner ist als „Queen of Rock and Roll“ bekannt. Sie erinnert sich später daran, wie sie als kleines Kind mit ihrer Familie Baumwolle gepflückt hat, als sie in dem umliegenden ländlichen Dorf ohne eigene Rechtspersönlichkeit in Nutbush, Tennessee, lebten. Ihr Vater arbeitete als Aufseher der Teilpächter auf der Poindexter Farm am Highway 180.

Als sie an der zweiten Staffel der PBS-Dokumentarserie African American Lives mit Dr. Henry Louis Gates teilnahm, gab er die Ergebnisse ihres genealogischen DNA-Tests bekannt, die darauf hindeuteten, dass sie überwiegend afrikanischer Abstammung war, ungefähr 33 Prozent Europäerin und nur 1 Prozent Indianer

Sie hatte immer geglaubt, dass eine beträchtliche Menge Indianerblut durch ihre Adern floss.

Evelyn Juanita Currie und Ruby Alline Bullock, eine Songwriterin, waren Bullocks zwei ältere Schwestern. Bullock war der jüngste der drei.

Darüber hinaus ist der Bluesmusiker Eugene Bridges ihr erster Cousin, der einst entfernt wurde.

Als die drei Schwestern noch kleine Kinder waren, zogen ihre Eltern nach Knoxville, Tennessee, um während des Zweiten Weltkriegs in einer Rüstungsfabrik zu arbeiten. Dies führte dazu, dass sich die Schwestern voneinander entfremdeten.

Bullock reiste zum Haus ihrer strengen und frommen Großeltern väterlicherseits, Alex und Roxanna Bullock. Alex und Roxanna Bullock waren Mitglieder der Woodlawn Missionary Baptist Church und dienten in den Rollen des Diakons bzw. der Diakonin.

Nach Kriegsende wurden die Schwestern wieder mit ihren Eltern vereint und mit ihnen nach Knoxville verlegt. Zwei Jahre später zog die Familie zurück nach Nutbush, um im Viertel Flagg Grove zu leben. Dies ist auch die Nachbarschaft, in der Bullock die Flagg Grove Elementary School von der ersten bis zur achten Klasse besuchte.

Als junges Mädchen war Bullock Mitglied des Chores der Spring Hill Baptist Church in Nutbush.

Als sie 11 Jahre alt war, stand ihre Mutter Zelma auf und ging ohne Vorankündigung und zog 1950 nach St. Louis, um ihrer missbräuchlichen Beziehung zu Floyd zu entkommen.

Ihr Vater heiratete eine andere Frau und zog 1952 mit der Familie nach Detroit, zwei Jahre nachdem ihre Mutter die Familie verlassen hatte.

Es wurde beschlossen, dass Bullock und ihre Schwestern ihre Kindheit in Brownsville, Tennessee, bei ihrer Großmutter mütterlicherseits, Georgeanna Currie, verbringen würden.

In ihrer Autobiografie mit dem Titel „Ich, Tina“ behauptete sie, dass ihre Eltern sie nicht liebten und sie nicht wollten

Als Zelma herausfand, dass sie schwanger war, änderte sie ihre Meinung, Floyd zu verlassen, und blieb bei ihm. Turner bemerkte: „Sie war eine sehr junge Frau, die kein weiteres Kind wollte.“ Sie war diesbezüglich unerbittlich.

Villa Algonquin hat viel mit der Rocklegende („Simply the Best“, „Private Dancer“) und dem Musikproduzenten gemeinsam. Tina Turners indianische Vorfahren inspirierten die Namensgebung dieses nordamerikanischen Landes, das ihren Namensvetter trägt.

Aufgrund von Turners starkem Wunsch, näher am Wasser zu sein, zog das Paar im Jahr 1998 von ihrer früheren Mietvilla auf dem Zürichberg auf ein Anwesen an der Gold Coast. 2013 gaben die beiden in der Villa den Bund fürs Leben wurde von einer großen Anzahl berühmter Persönlichkeiten aus der ganzen Welt besucht.

Tina Turner und Erwin Bach haben eine Bleibeerlaubnis erhalten.

Allerdings ist es für die beiden nicht nötig, die Wohnung gleich zu verlassen. Der Mietvertrag zwischen den beiden Parteien wurde von Kaindl-Benes übernommen.

Kaspar Fleischmann, ein Fotograf, der früher Eigentümer der Villa Algonquin war und dessen Familie ihr Vermögen mit dem Handel mit Kaffee und Getreide aufgebaut hat, wird nach dem Verkauf des Haupthauses weiterhin im Bootshaus wohnen.

Dies lässt den Schluss zu, dass Kaindl-Benes das Haus möglicherweise mit der Absicht erworben hat, es als Anlageobjekt zu nutzen. Die an der Transaktion beteiligten Parteien wollten sich zu diesem Thema nicht äußern.

Tina turner wohnort
Tina turner wohnort

Die Queen of Rock’n’Roll und ihr Ehemann Erwin Bach werden voraussichtlich am Wochenende hier weilen. Die meiste Zeit werden sie weiterhin am Chateau Algonquin in Küsnacht verbringen.

Joel aus Richterswil ZH findet das etwas seltsam: Also für mich ware das nichts, ein Ferienhaus in der Nahe meines normalen Hauses. Aber ich freue mich für sie und der neue schöne Ferienort sei ihr gegonnt.

Renata aus Stafa gibt sich kritischer: Ich mag Tina Turner und bin ein Riesen-Fan von ihr. Aber es ist wieder ein Platz, der nun der Offentlichkeit vorenthalten WIRD.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *